RITE OF SPRING

Russia prior to the carination – a redefining of political, social and cultural values. Operators strike back, artists federate. Djagilew founds the “Ballets Russes” and unites dancers, choreographers, composers, painters, stage and costume designers – and generates works with an intensely expressionistic force. Unusual movements of Fokin, Nijinski or Balanchine, paintings of Picasso and provocative rhythms of Strawinsky shock the audience, push aside the illusory world of the 19th century.
 

“With ‘Sacre du Printemps’ I wanted to portray the lucent rising nature, awaken to new life – …the rising of the world.” (Igor Strawinsky, 1913)

 

SS 2017: “Sacre du Printemps”

Russland kurz vor der Revolution – einer Neudefinition politischer, gesellschaftlicher und kultureller Werte. Arbeiter gehen auf die Straße, Künstler bilden Kommunen. Djagilews Ära “Les Ballets Russes” vereint Tänzer, Choreographen, Komponisten, Maler, Bühnen- und Kostümbildner – und bringt Werke mit expressionistischer Triebkraft hervor.Unübliche Bewegungen eines Fokin, Nijinski oder Balanchine, Farbkompositionen Picassos und aufreizende Rhythmen eines Strawinsky schockieren das Publikum, verdrängen die Scheinwelt des 19. Jahrhunderts.

„Im ‘Sacre du Printemps‘ wollte ich die leuchtende Auferstehung der Natur schildern, die zu neuem Leben erweckt wird – …die Auferstehung der ganzen Welt.“ (Igor Strawinsky, 1913)